» Kirchen

La Seu, wie die Kathedralkirche der Heiligen Maria im Volksmund genannt wird, gehört ohne Zweifel zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas. Das imposante Bauwerk, das während der Nacht von unzähligen Strahlern ausgeleuchtet wird, ist schon weit am Horizont erkennbar. Die einzigartige Architektur, die von verschiedenen Stilrichtungen beeinflusst wurde, wird der Gotik zugerechnet, womit Le Seu als eines der bedeutendsten jener Epoche in die Geschichte eingegangen ist.

    [...mehr]


Lincoln, die Stadt im Westen Englands, kann mittlerweile auf eine 2.000jährige Geschichte zurückblicken. Zwar war das Gebiet schon lange vor der römischen Eroberung besiedelt, jedoch finden sich dort die wirklichen Anfänge der Stadt Lincoln. An einer Kreuzung zweier Handelsstraßen gelegen, entwickelte sich Lincoln schnell zu einem wichtigen Handelspunkt im englischen Königreich. Die wirkliche Erhebung zu einer der wichtigsten Städte fand jedoch unter Wilhelm dem Eroberer statt, der hier im 1068 die mächtige Festung „Lincoln Castle“ errichtete und nur vier Jahre später die Kathedrale folgen ließ.

Ohne Zweifel kann die Erbauung der Kathedrale von Lincoln als Fixpunkt in der Geschichte bezeichnet werden. Das Gotteshaus im normannischen Stil war bis zum Jahr zum Jahr 1549 das höchste Kirchengebäude der Welt und für die Normannen nach ihrer Eroberung Englands ein Symbol der Macht.

    [...mehr]


Die Bauarbeiten des  Petersdom (auch: Basilika St. Peter) in der italienischen Hauptstadt Rom begannen “erst” am 18. April 1506. Unterhalb des Komplexes sollte die wertvollsten Reliquie der Christenheit, das Schweißtuch der Veronika, in einem riesigen Tresor untergebracht werden.

Der atemberaubende, dafür jedoch auch kostenintensive Bau wurde größtenteils durch den sogenannten Peterspfennig finanziert. Jedoch hatten Roms Bürger zahlreiche Zweifel an der Architektur des Verantwortlichen Bramante zumal der Bau maßgeblich von den Geldern der römischen Einwohner finanziert wurde. In einer Schrift heißt es, Bramante hätte “ganz Rom zerstört, wenn man ihn gelassen hätte”.

    [...mehr]


Nach der Zestörung der Abtei Cluny ist der Kaiser- und Mariendom zu Speyer die größte, fast vollstänig erhaltene romanische Kirche weltweit. Seit dem Jahr 1981 findet man den Namen auch auf der Liste der UNSESCO wieder. Grund genug, dieses Bauwerk mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

[youtube TRaJ6JBmhZM]

Gebäude fällt dem Betrachter aufgrund seiner langgezogenen sofort ins Auge. Die Gesamtlänge beträgt insgesamt 134 Meter. Der Speyerer Dom ist darüber hinaus an der Ost- und Westseite mit jeweils zwei Türmen, die unterschiedlich hoch sind, bestückt: Die Osttürme messen eine Höhe von 71,20 Meter wohingegen die Westtürme “nur” 65,60 hoch sind.

    [...mehr]


Die „Grande Dame“, wie die Einwohner Ronchamps ihre Kapelle einst betitelten, steht in der Haute-Saône und bildet den touristischen Höhepunkt dieses idyllischen Dorfes.

    [...mehr]


Stabkirchen sind ein wunderbares Zeugnis der beginnenden Christianisierung Skandinaviens, die durch ihre spezielle Architektur und der Vereinigung von verschiedenen Stilelementen wirklich sehenswert sind. In Norwegen existierten zur Hochzeit des Stabkirchenbaus 750 dieser Gotteshäuser, von denen heutzutage gerade einmal 30 Originale erhalten werden konnten. Eines dieser seltenen Exemplare befindet sich in Urnes, einem kleinen Ort am Ende des Lustrafjordes nordöstlich von Bergen.

    [...mehr]


Berlin, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die jüdische Gemeinde ist gerade dabei, sich zu emanzipieren. Seit der Menschenrechtserklärung 1789 in Paris und der bürgerlichen Gleichstellung der Juden in Preußen 1812, finden Juden auf der ganzen Welt zu neuem Selbstbewusstsein als mehr oder weniger anerkannte Glaubensgemeinschaft.

    [...mehr]


Die Kölner Altstadt besitzt ihren eigenen Reiz. Nun werden sicherlich viele zuerst an die ausgelassene Feierstimmung in den Cafés, Bars, Restaurants und Kneipen während des Kölner Karnevals denken, aber auch aus rein architektonischer Sicht gibt es zahlreiche interessante Aspekte. Einer dieser architektonischen Aspekte in der Groß St. Martin als Kölner Fischmarkt, der die Altstadt mit seinem Vierungsturm überragt.

    [...mehr]


Ein imposantes Bauwerk in Aachen – einige werden jetzt verwundert die Stirn runzeln, aber die Pfalzkapelle von Aachen ist eines der beeindruckendsten Sakralbauten dieser Erde. Man muss sich eigentlich nur der Tatsache bewusst sein, dass die Erbauung des Gotteshauses bereits im 8. Jahrhundert erfolgte.

    [...mehr]


Seite 6 von 6« Erste...23456